AGBs

FotoWerkstatt
Inh. Wolfgang Kornfeld
Engeldorfer Str. 25
50321 Brühl

Durch die Auftragserteilung erkennt der Auftraggeber/Besteller die Geschäftsbedingungen der FotoWerkstatt ausdrücklich an.

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist grundsätzlich der Sitz der FotoWerkstatt: D-50321 Brühl.

I. Veranstaltungen / Seminare

  1. Die Veranstaltungsgebühr versteht sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer und enthält folgende zusätzlichen, freibleibenden Leistungen: Tagungsverpflegung, Tagungsunterlagen, Musterfotos/ Ausdrucke
  2. Die Zahlung der Veranstaltungsgebühr erfolgt wie es durch die FotoWerkstatt dem Veranstaltungsteilnehmer in der Veranstaltungsbestätigung mitgeteilt wird.
  3. Stornobedingungen
    Bei Absage einer Seminaranmeldung gilt folgende Vereinbarung: bis 10 Tage vor Seminarbeginn keine Stornogebühr; danach muß bei Absage oder Nichterscheinen 80% der Teilnahmegebühr berechnet werden; bei Absagen unter 2 Tagen vor Seminarbeginn oder Nichterscheinen müssen wir die volle Gebühr berechnen. Die Absage muß schriftlich erfolgen. Es steht dem Seminarteilnehmer frei, den Nachweis zu führen, daß der Veranstalter auf Grund der Stornierung Aufwendungen erspart hat.
    Sollten sich zu wenig Interessenten für eine Veranstaltung melden, kann diese ohne Gegenansprüche bis 7 Tage vor Beginn vom Veranstalter abgesagt werden.
    Bei Ausfall einer Veranstaltung, bedingt durch höhere Gewalt (z.B. Krankheit des Referenten), können seitens des Teilnehmers keinerlei Ansprüche für eventuell entstandene Kosten (Reise, Arbeitsausfall etc.) gegenüber dem Veranstalter geltend gemacht werden.
  4. Die Haftung für An- und Abreise und Teilnahme an der Veranstaltung trägt der Veranstaltungsteilnehmer selbst. Ebenso trägt er die Haftung für Beschädigungen von Gegenständen und Personen während der Veranstaltung, die er zu verantworten hat.Der Veranstalter haftet dem Veranstaltungsteilnehmer gegenüber nicht bei dem Ausfall einer Veranstaltung, der durch höhere Gewalt bedingt ist (z.B. Krankheit des Referenten, witterungsbedingte Absage von Freiluftveranstaltungen). Wäre die Durchführung von Freiluftveranstaltungen witterungsbedingt nicht oder nur teilweise möglich, so steht es der FotoWerkstatt frei, den Inhalt des Veranstaltungsprogramms kurzfristig zu ändern, um so eine Durchführung der Veranstaltung zum geplanten Termin zu gewährleisten.In einem solchen Fall besteht seitens des Veranstaltungsteilnehmers kein Recht auf eine Rückerstattung oder Kürzung der Veranstaltungsgebühr bzw. die Zahlung der Veranstaltungsgebühr zu verweigern. Sollte bei witterungsbedingt nicht möglichen Freiluftveranstaltungen keine Änderung des Programminhalts erfolgen und somit die Veranstaltung komplett abgesagt werden, so wird seitens der FotoWerkstatt keine Veranstaltungsgebühr erhoben. Die FotoWerkstatt haftet in einem solchen Fall nicht für angefallende Kosten (An- und Abreise, Übernachtung usw.). des Teilnehmers.
  5. Bestehende Urheber-, Nutzungs- und Persönlichkeitsrechte dürfen nicht verletzt werden. Grundsätzlich darf ein Veranstaltungsteilnehmer bei einer Veranstaltung nur mitfotografieren, wenn dies in der Veranstaltungsausschreibung oder Seminarbestätigung ausdrücklich gestattet wird.Die Herstellung von Ton-, Video- oder Filmaufzeichnungen jeglicher Art ist grundsätzlich nicht gestattet. Die Veröffentlichung, der Abdruck oder jede Vervielfältigung von Musterbildern und Veranstaltungsunterlagen bedarf grundsätzlich der schriftlichen Zustimmung des Veranstalters. Die durch den Veranstalter oder den Referenten dem Veranstaltungsteilnehmer zur Verfügung gestellten Arbeitsunterlagen/Musterfotos dienen nur zum persönlichen Gebrauch. Jegliche gewerbliche Nutzung und die Abgabe an dritte Personen dieser Unterlagen/Musterfotos ist nicht gestattet.

II. Erwerb von Waren, Dienstleistungen und Nutzungsrechten

  1. Bestellungen bedürfen grundsätzlich der Schriftform.
  2. Die auf unseren Schulungs- und Produktions-CDs enthaltene Software ist urheberrechtlich geschützt. Die FotoWerkstatt räumt dem Erwerber (Fotograf) ein einfaches, nicht ausschließliches Recht ein, die Software nur zu Zwecken der unmittelbaren Auftragsbearbeitung für Endabnehmer zu nutzen.Die Erstellung von Kopien (außer zu Sicherungszwecken), die Weitergabe der Software, auch über ein Netz oder im Wege der Datenfernübertragung, ist unzulässig. Ebenso ist die Erstellung von Vorlagen, Hintergründen und sonstigen Auswertungen mit der auf den CDs enthaltenen Software, z. B. in Bildbearbeitungs- oder Kameraprogrammen sowie die gewerbliche Nutzung zur Auftragsbearbeitung für Dritte, die nicht Endabnehmer sind, unzulässig. Zur Erteilung weitergehender Lizenzen für Fotolabore und vergleichbare gewerbliche Kunden ist die FotoWerkstatt gern bereit. Bei der entgeltlichen oder unentgeltlichen Weitergabe der Datenträger ist die Software von der Festplatte zu löschen. Es darf keine Kopie erhalten bleiben. Der Lizenznehmer ist nicht berechtigt, die Software abzuändern, zu übersetzen, zurückzuentwickeln, zu entkompilieren oder zu deassemblieren.Verstöße gegen diese Regelung stellen eine Urheberrechtsverletzung dar und lösen zivil- und strafrechtliche Folgen aus. FotoWerkstatt, Inh. Wolfgang Kornfeld, Engeldorfer Str. 25, 50321 Brühl, Tel. 0 22 32/5793990, www.FotoWerkstatt-Belz.de
  3. Liefertermine sind freibleibend und berechtigen bei Nichteinhaltung durch die FotoWerkstatt nicht zu Ersatzansprüchen durch den Besteller.
  4. Die FotoWerkstatt haftet nicht bei Beschädigungen oder Verlust von Waren, die beim Versand entstehen. Das Risiko für Versand von Waren trägt der Besteller. Die FotoWerkstatt haftet weiterhin nicht bei chemischen oder fotografischen Waren:
    • für die Haltbarkeit dieser Produkte über einen Zeitraum von mehr als 6 Monaten bzw. bei der unsachgemäßen Handhabung und Lagerung durch den Besteller und
    • für eventuell entstehende Schäden an Gegenständen und Personen durch eine unsachgemäße Anwendung dieser Produkte durch den Besteller.
    • im übrigen wird die Haftung ausgeschlossen, soweit die FotoWerkstatt und/ oder ihre Mitarbeiter nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt haben.
  5. Alle Preise verstehen sich grundsätzlich als Nettopreise zuzüglich eventueller Versandkosten und der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
  6. Alle Rechnungen sind grundsätzlich durch den Besteller innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach Rechnungsdatum ohne Abzug zu zahlen. Alle Waren bleiben bis zur vollständigen Begleichung der entsprechenden Rechnung Eigentum der FotoWerkstatt, Inh. Wolfgang Kornfeld.

III. bund professioneller portraitfotografen – bpp -.

1. Auch hier gelten die hier beschriebenen AGBs und die für die Mitgliedschaft entwickelten allgemeinen      Mitgliedsbedingungen (AMBs), die auf der Website www.b-p-p.info unter der Rubrik Mitgliedschaft beschrieben sind.

2. Vorrausetzung für die Mitgliedschaft (für Fotografen aus Deutschland) ist u.a. die Abgabe einer Vollmacht zum Bankeinzug der Jahresbeiträge und sonstiger Rechnungen, die im Zusammenhang aus den Erwerb von Dienstleistungen aus der Mitgliedschaft entstehen. Wird diese Einzugsvollmacht seitens des Kunden einseitig gekündigt oder Zahlungen seitens der beauftragten Bank verweigert, kann die Mitgliedschaft des betreffenden Fotografen ausgesetzt ggf. auch gekündigt werden. Hieraus ergeben sich keine rückwirkenden Forderungen auf dann entgangene Leistungen gegenüber dem bund professioneller portraitfotografen (bpp) Inh. Wolfgang Kornfeld.

IV. Fotografische Arbeiten

Hier können Sie die AGBs für fotografische Arbeiten einsehen…

 


Back to Top ↑